Stadträtin Christine Oppitz-Plörer

In ihrer Rede anlässlich des Budgetgemeinderates vom 19. November 2020 hielt Stadträtin Mag. Christine Oppitz-Plörer fest, dass es für die öffentliche Hand jetzt der richtige Zeitpunkt sei, Investitionen zu tätigen:

„In einer Zeit der Krise ist es die erste, wichtigste und vornehmste Aufgabe Investitionen für alle Menschen zu tätigen“, so Für Innsbruck Wirtschafts- und Familienstadträtin Mag. Christine Oppitz-Plörer.

Ein Budget für die Menschen

„Ich möchte heute besonders die Ausgaben im Sozialbereich, welche ausschließlich zur Unterstützung der Menschen erbracht werden. Mit Untergrenze 70 Millionen Euro setzen wir ein starkes Zeichen und leisten Hilfe in verschiedensten Bereichen. Das zeichnet Innsbruck aus und macht es lebenswert. Wir alle werden gefordert sein, dass jede und jeder im eigenen Bereich das Beste versucht“, so Oppitz-Plörer.

Redebeitrag