Gemeinderat Christoph Kaufmann

Vom 25. bis 30. November findet in der Olympiahalle das Davis-Cup-Finale 2021 statt. Die Stadt Innsbruck unterstützt das Turnier mit einem Förderbetrag von 150.000 Euro. Die Landeshauptstadt wird damit Austragungsort der Duelle Frankreich, Großbritannien und Tschechien sowie der Gruppe Serbien, Deutschland und Österreich. Innsbruck wird damit Mittelpunkt des internationalen Tennisgeschehens.

„Als langjähriger Sportreferent der Landeshauptstadt freut es mich ganz besonders, dass wir den Davis-Cup nach Innsbruck holen konnten. Das wird Innsbruck weltweit in das Zentrum des Sports rücken. Wir werden alles dafür geben, dass wir uns als gute Gastgeber präsentieren“, so Für Innsbruck GR und Prokurist der Olympiaworld Christoph Kaufmann.

Millionenpublikum für Innsbruck

„Innsbruck erwartet mit dem Daviscup die internationalen Superstars wie Djokovic, Zeverev und natürlich Dominic Thiem. Ich freue mich schon auf den ersten Aufschlag der Tennis-Elite und spannende Matches und bedanke mich bei allen Beteiligten für ihre Unterstützung. Hoffentlich lässt es die Situation zu und wir können neben dem Millionenpublikum vor den TV Geräten auch Live vor Ort viele Besucher am Turnier teilhaben lassen“, so Kaufmann abschließend.