Gemeinderätin Brigitte Berchtold

Die Schüler*innen der Mittelschule Rum widmen sich in einem Projekt dem Diözesanpatron Petrus Canisius. Geplant ist die Errichtung eines Themenweges. Der Stadtsenat gab kürzlich grünes Licht für die unentgeltliche Realisierung auf städtischen Grundstücken und wird sich an den Kosten beteiligen.

„Es ist ohne Zweifel besonders wichtig, das Engagement junger Menschen auch zu fördern. Mit der Gestaltung eines Themenweges zum Diözesanpatron Petrus Canisius, haben sich die Schülerinnen und Schüler ein aufwändiges Projekt ausgesucht, welches wir als Stadt natürlich gerne unterstützen. Ich bin schon gespannt auf die Fertigstellung und die erste Wanderung entlang des Themenweges“, so Für Innsbruck Bildungssprecherin Mag. Brigitte Berchtold.