Für Innsbruck Sicherheitssprecher GR Kurt Wallasch

Die überregionale Trainingsanlage am Patscherkofel ist in einem hervorragenden Zustand, wie die intensive Nutzung durch zahlreiche Innsbrucker und auswärtige Skivereine eindrucksvoll belegt. Breiten- wie Spitzensport finden hier gleichermaßen Platz für hochwertige Trainingseinheiten. Durch die besondere Lage und Anbindung an die Öffentlichen Verkehrsmittel haben Sportler, Eltern und Betreuer kurze Wege.

„Wenn alleine über 150 Kinder und Jugendliche bei der Trainingsanlage im Bereich der Talstation am Patscherkofel regelmäßig trainieren, dann ist das ein gutes Zeugnis für den Hausberg und alle Mitarbeiter. Ihnen möchte ich besonders danken, denn sie schaffen gute Trainingsbedingungen für unsere Innsbrucker aber auch viele auswärtige Sportvereine“, freut sich der Vorsitzende des Sportausschusses Für Innsbruck Sportsprecher GR Kurt Wallasch.

Dank den Sportvereinen

„Großer Dank gebührt auch den Verantwortlichen in den zahlreichen Sportvereinen aus und rund um Innsbruck. Sie ermöglichen durch ihren häufig ehrenamtlichen Einsatz die für Kinder und Jugendliche so wichtige sportliche Betätigung und Ausbildung. Es muss auch künftig das Ziel unserer Stadt sein, gute Trainingsbedingungen und viel Raum für Sport zu ermöglichen. Das zeichnet uns heute aus und soll auch so bleiben“, schließt Wallasch.