Für Innsbruck Stadträtin Mag. Christine Oppitz-Plörer

Unerwartet kommt die Entscheidung die erfolgreiche Veranstaltung „Ganz Innsbruck tanzt“ nicht mehr fortführen zu wollen. Mit Dank und Anerkennung wird seitens Für Innsbruck die Entscheidung des  Innenstadtvereines zur Kenntnis genommen. Positiv werden die Vorhaben zu Nachfolgeprojekten gesehen.

„Die Veranstaltung ‚Ganz Innsbruck tanzt‘ hat sich in kurzer Zeit sehr gut etabliert und wurde zu einer wichtigen wirtschaftlichen Größe. Der Innenstadtverein hat hier über 6 Jahre sehr erfolgreich die zweite lange Nacht der Wirtschaft organisiert und durchgeführt. Dafür gebührt allen Beteiligten, insbesondere Obmann Thomas Hudovernik, unser großer Dank“, so Innsbrucks Wirtschaftsstadträtin Mag. Christine Oppitz-Plörer.

Handelsstandort unterstützen

„Innsbrucks Positionierung als Handelsstandort ist auch ein Ausfluss aus dem wichtigen Markenbildungsprozess und für Wirtschaft und Tourismus von immenser Bedeutung. Gemeinsam mit dem Tourismusreferenten Hannes Anzengruber werde ich alle Aktivitäten unterstützen, die Innsbrucks Handelsstandort gut nach vorne bringen“, so Oppitz-Plörer weiters.

Neue Projekte werden begrüßt

„So wie wir vermehrt die Wirtschaft in den Stadtteilen unterstützen wollen, so sehr wollen wir auch die Betriebe in den kleineren und vielleicht nicht so stark frequentierten Gassen der Altstadt stärken. Der Innenstadtverein setzt hier absolut an den richtigen Stellen an und das werde ich daher sehr gerne unterstützen“, schließt Oppitz-Plörer.