„Die EU ist für mich alternativlos, denn ein vereintes Europa bedeutet Freiheit, Vielfalt und Frieden. Daran müssen wir gemeinsam arbeiten und dafür sorgen, dass der europäische Gedanke gestärkt wird. Halten wir an den positiven Aspekten gemeinsam fest und ändern wir das, was es zu verbessern gilt.“
Theresa Ringler, Gemeinderätin und YEP Alumni

Aktiv Europa mitgestalten

Unter dem Titel „Konferenz zur Zukunft Europas“ hat sich das Europäische Parlament gemeinsam mit weiteren wichtigen Institutionen zum Ziel gesetzt, alle Menschen in Europa und insbesondere die Jugend bei der Gestaltung der EU stärker mit einzubeziehen.  Dabei geht es darum, sich gemeinsam die Frage zu stellen: Wie sieht mein Europa der Zukunft aus?

Jede EU-Bürgerin und jeder EU-Bürger hat die Chance, auf der eigenen Online-Plattform und bei Dialog-Veranstaltungen vor Ort Ideen und Anliegen einzubringen. Diese werden gesammelt und bis Frühjahr 2022 darauf aufbauend konkrete Leitlinien erarbeitet.

Der Link zur offiziellen Website der EU: https://futureu.europa.eu/?locale=de

EUROPA SIND WIR ALLE

Innsbrucks jüngste Gemeinderätin, Für Innsbruck Jugend- und Umweltsprecherin Theresa Ringler, nimmt am 12. Mai bei einer Online-Informationsveranstaltung teil, zu der sie als YEP-Alumni des CoR (Committee of the Regions = Ausschuss der Regionen) eingeladen wurde.

„Als Gemeindepolitiker*innen haben wir es in der Hand, Europa näher zu den Menschen zu bringen. Im Rahmen des europaweiten Online-Meetings möchte ich herausfinden, welche Möglichkeit wir als Stadt Innsbruck haben, Teil der ‚Conference on the Future of Europe‘ zu werden“ schließt Ringler.