Nach vielen Jahren der Vorbereitung fand diese Woche der Spatenstich für den Neubau des Integrationshauses statt. Für Innsbruck war durch Familien- und Wirtschaftsstadträtin Mag. Christine Oppitz-Plörer und Bauausschussvorsitzenden GR Mag. Lucas Krackl vor Ort vertreten.

„Ich freue mich, dass nach der langen Vorarbeit nun ein neues Haus der Integration gebaut wird und danke allen Beteiligten für die gute Zusammenarbeit. Mit verschiedenen Serviceeinrichtungen der Caritas wird dieses Haus auch ein Anlaufpunkt für alle Menschen im Stadtteil und das ist ein großer Mehrwert für die Bevölkerung“, so Für Innsbruck Wirtschafts- und Familienstadträtin Mag. Christine Oppitz-Plörer.

„Der Architekturwettbewerb hat ein sehr schönes und funktionales Gebäude hervorgebracht. Nun geht es nach dem hoffentlich unfallfreien Bau daran, es mit Leben zu füllen. Ich bin mir sicher, dass das Haus bei der Caritas in den besten Händen liegt und wünsche allen künftigen Nutzern viel Freude und Geborgenheit mit dem neuen Integrationshaus“, so Für Innsbruck Klubobmann GR Mag. Lucas Krackl.

>> hier die offizielle Pressemeldung zum Spatenstich aufrufen!